Fahrradbrücke bei Ebenshausen | zur StartseiteBlick auf Bischofroda | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteWerrabrücke bei Creuzburg | zur StartseitePfingsturnier in Mihla | zur StartseiteDie Creuzburg | zur StartseiteWasserwandern auf der Werra | zur StartseiteBlick auf Ebenshausen | zur Startseite

Baumpflanzung am Mittelweg

Romy (Kl.1), Emil (Kl.2), Gustav (Kl.3) und Luisa (Kl.4) (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Romy (Kl.1), Emil (Kl.2), Gustav (Kl.3) und Luisa (Kl.4)

Der Anfang ist gemacht. Bei stürmischem Herbstwetter wurde der erste „Baum des Jahres“ am Mittelweg durch die Schüler der Grundschule Berka v.d.H. gepflanzt. Die Baumpflanzaktion hat schon lange Tradition. Da der ursprüngliche Pflanztermin im April coronabedingt ausfallen musste, wurde die Pflanzung der „Stechpalme“ (Baum des Jahres 2021) nun am 15.10.21 nachgeholt. Aufgrund der geltenden Warnstufe 1 konnte dieser leider nur im kleinen Kreis durchgeführt werden. Umso mehr freuten wir uns, dass wir an diesem Tag ein neues Gesicht begrüßen konnten, welches zukünftig zu unserer Schulgemeinschaft gehört. Seit 1. Oktober haben wir endlich eine neue Schulsachbearbeiterin und wir nutzten den freudigen Anlass, um Frau Schäfer in unserer Mitte zu begrüßen. Bevor es dann ans Baumpflanzen ging, präsentierten die Grundschüler ihr kleines Programm. Zu Beginn und auch am Ende gab es Gesang der Dritt- und Viertklässler unter Leitung ihrer Musiklehrerin Martina Jaschinski. Es schalten wunderschöne Waldlieder über die Felder von Berka. Die Viertklässler machten mit Sprüchen und Zitaten berühmter Persönlichkeiten vor allem auf die Bedeutung der Bäume für uns Menschen aufmerksam. Mit ihrem Steckbrief zur Stechpalme präsentierten Schüler der Klasse 2 wichtige Informationen. Die Drittklässler bedankten sich mit einem Gedicht für das Geschenk des Baumes. Auch die derzeitige Schulleiterin Anika Mayer bedankte sich bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald für die Baumspende sowie bei Alexander Böttger vom Thüringenforst und dem Gemeindearbeiter Thomas Brückmann für die Beschaffung und Bereitstellung des Baumes sowie die Unterstützung beim Pflanzen. Auch einige Kinder durften wieder bei der Pflanzung helfen. Diesmal waren es nicht die Geburtstagskinder, sondern es wurde ein Kind jeder Klasse durch Auslosen bestimmt. Dadurch durften diesmal Romy (Kl.1), Emil (Kl.2), Gustav (Kl.3) und Luisa (Kl.4) beim Pflanzen und anschließendem Gießen unterstützen. Ein Dankeschön gab es dann noch an den Bürgermeister der Gemeinde Berka v.d.H., Christian Grimm, der sich um den neuen Pflanzort gekümmert hatte. An der ursprünglichen Stelle nahe der Mallinde war kein Platz mehr. Nun soll in den nächsten Jahren entlang des Mittelweges gepflanzt werden. Die Anbringung einer Beschilderung ist ebenfalls in Planung. Wir freuen uns schon jetzt auf den neuen Baumpflanztag an dieser schönen Stelle und hoffen, dass er wieder traditionell im April mit vielen Gästen aus Nah und Fern stattfinden kann.

 

Grundschule Berka v.d.H.

Weitere Informationen