Blick auf BischofrodaPfingsturnier in MihlaBlick auf EbenshausenWasserwandern auf der WerraWerrabrücke bei CreuzburgFahrradbrücke bei EbenshausenDie CreuzburgBannerbild

Krauthausen - Kindergarten "Zwergenschlösschen"

Vorschaubild

Hinter dem Schloßgarten 3
99819 Krauthausen

Telefon (036926 ) 98760

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 06.00 - 17.00 Uhr

 

Urkunde                                          Urkunde

 

 

Speiseplan KW 20                                   Speiseplan KW 21

 

Leiterin:     Silke Temmler

Träger:      Gemeinde Krauthausen

Erbaut:      2001/ 2002 Einweihung am 17.08.2002

Lage:         Mitten im Ort Krauthausen, umgeben von Wäldern, Wiesen, Sport- und  Freizeitplätzen

Kapazität:  88 Plätze

 

Unsere Schließzeiten für das Jahr 2022:

Freitag, den 27.05. 2022

Montag, den 19.09.2022

24.12. 2022 bis 01.01. 2023

 

Geplante Termine 2022

1. Arbeizseinsatz am 01.04. 2022

2. Arbeitseinsatz am 03.04. 2022

    Kinderfest am 12.06. 2022

                         

  

             

      
            _______________________________________________________________________     

 

 

 

Ansprechpartner in der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal

 

Anja Höbel

Am Schloss 6
99826 Berka v.d.H.

Tel: 036926-94714
Fax: 036926-82380

Mail-Adresse:

 

 

 

     Konzeption der Kindertagesstätte

 

Hausordnung

 

Kinderschutzkonzept

 

Benutzungssatzung für die KITA Krauthausen

 

1. Änderung der Satzung über die Benutzung der Kita Krauthausen

 

Gebührensatzung der Kita Krauthausen

 

1. Änderung der Gebührensatzung der Kita Krauthausen

 

2. Änderung der Gebührensatzung der Kita Krauthausen

 

3. Änderung der Gebührensatzung der Kita Krauthausen

 

4. Änderung der Gebührensatzung der Kita Krauthausen 

 

Satzung über die steuerbegünstigten Zwecke der gemeindlichen Kindertagesstätte Krauthausen

 

Hygieneplan (nach §36 lfSG) Inklusive Infektionsschutzgesetz Stand 06.12.2021

 

 

    Wir bieten:

  • Eine durchgehende Öffnungszeit von 6.00-17.00 Uhr Montag-Freitag

  • Schließung zwischen Weihnachten und Neujahr, Freitag nach Himmelfahrt

  • Weitere Brückentage können mit Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben werden

  • Gute räumliche Rahmenbedingungen:

  • Vier helle große Gruppenzimmer mit Ausgängen zur Freifläche, einen großen Turn- und Mehrzweckraum, zwei große Außenspielflächen

  • Familienbegleitende Bildung- und Erziehung, vielfältiges Lernen, Entwicklung zur Selbständigkeit, Vorbereitung auf die Schule

  • Einen geregelten Tagesablauf, um den Kindern Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln

  • Möglichkeiten zum freien Spiel, damit sich jedes Kind gemäß seiner Begabungen und Interessen entfalten kann

  • Jeden 1. Donnerstag von 16.00 bis 17.00 Uhr Krabbelstunde

 

  • Belegung:

  • Aufnahme von 88 Kindern im Alter von 1 - Schuleintritt

  • Betreuung in altersgleich- bzw. jahrgangsübergreifenden Gruppen

 

Unsere pädagogischen Ziele:

Kinder und Eltern sollen sich in unserem Haus wohl fühlen.

Kinder sollen wohlbehütet und gesund aufwachsen.

Sie sollen Regeln und Normen kennen lernen und einhalten.

Wir wollen Wissen und Können in allen Bereichen des Lebens erweitern und festigen, damit sich die Kinder zu einem gemeinschaftsfähigen, selbstverantwortlichen und kreativen Menschen entwickeln können.

Während des Besuchs unserer Einrichtung möchten wir ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Erziehern, Kindern und Eltern aufbauen.

 

Unser Tagesablauf:

6.00 - 8.00 Uhr

Öffnung der einzelnen Gruppen

 

8.00 - 8.30 Uhr

Begrüßung im Morgenkreis in den einzelnen Gruppen, gemeinsames Frühstück (bitte achten sie auf gesunde Ernährung, z.B. Vollkornbrot, Obst, Gemüse, Joghurt)

Kinder die nicht am Frühstück teilnehmen, bitte erst ab 8.30 Uhr bringen.

 

8.30 - 9.30 Uhr

Freispiel der Kinder, dazu gehören:

Rollenspiele (Familienspiel, Arztspiel, Urlaubsspiel)

Konstruktionsspiele (Lego, Bausteine, Magnete)

Finger-, Stab-, Handpuppenspiele

Didaktische Spiele (Puzzle, Memorie, Würfelspiele)

 

9.30 -10.15 Uhr

Angebote in vielfältigen Bildungsbereichen:

Muttersprache

Mengenlehre

kreative Tätigkeiten

Musik

Sport

Natur und Umwelt

 

10.15 - 11.15 Uhr

Aufenthalt im Freien, Spaziergänge in der Umgebung, in den Wald oder zum Sport- und Freizeitplatz

 

11.15 -11.30 Uhr

Garderobe, Waschraum

 

11.30 Uhr

gemeinsames Mittagessen

 

12.00 - 14.00 Uhr

Mittagsschlaf (Kinder, die Halbtagsbetreuung erhalten, müssen bis spätestens 12.00 Uhr abgeholt werden)

 

14.00 - 14.30 Uhr

Körperpflege, anziehen

 

14.30 Uhr

gemeinsames Kaffeetrinken (bitte achten sie auch hier auf gesunde Ernährung wie Obst, Müsli, Joghurt)

 

ab ca. 14.45 Uhr

Freispiel, wenn möglich im Freien bis zum Abholen des Kindes

 

Höhepunkte im Kindergartenjahr:

Unser Kindergartenjahr beginnt im September

September - Elternvertreterwahl

Oktober - Laternenfest

Dezember - Weihnachtsfeier für die Kinder

gemütliche Adventsstunde für Mutti oder Vati

Februar - Fasching

Oma und Opa Nachmittag

März/ April - Ostern

Mai - Muttertagsfeier

Juni/ Juli - Zuckertütenfest und Abschlussfahrt der

Schulanfänger

Kinderfest

 

Zusätzlich bietet unser Haus:

Englischunterricht. Die Eltern entscheiden selbst, ob das Kind daran teilnimmt. Verträge und Kosten werden mit dem Anbieter selbst geklärt, der Kindergarten stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung.

 

______________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelle Meldungen

Arbeitseinsatz im „Zwergenschlößchen“

(24. 05. 2022)

Nach 2 Jahren Coronapause war es wieder so weit. Im Kindergarten „Zwergenschlößchen“ gab es nach langer Pause wieder einen Arbeitseinsatz.

Da wir am 12.06.22 unser 20 jähriges Bestehen mit großem Kinderfest feiern wollen, war dieses auch sehr notwendig. Nun waren ausgerechnet an diesem Nachmittag schwere Unwetter vorausgesagt. Es sollten aber 5 Sandkisten neuen Sand erhalten, die Außenbänke und Spielhäuser gestrichen werden und unser Kiesbett, welches Unfälle vermeiden soll, aufgelockert werden.

Auf Anfrage erklärten sich spontan auch Eltern am Vormittag bereit und schafften alle geplanten Vorhaben. Unterstützt wurden Sie durch die Mitarbeiter vom Bauhof Krauthausen.

Am Nachmittag trafen dann die nächsten Eltern ein und machten eine Großreinigung in 5 Gruppenzimmern. Am Freitag, den 03.06.22 startet dann der 2. Arbeitseinsatz, so dass unsere Einrichtung zum 20-jährigen Jubiläum erstrahlen wird.

An dieser Stelle bedanke ich mich aufs herzlichste für die geleistete Arbeit bei:

Franziska Herold, Bastian Hornung, Anamaria Fintoiu, Katrin Kleinschmidt, Annekatrin Mogk, Anja Waßmann, Benjamin Leitner, Kai Otto, Katja Siebert, Christopher Wattenbach, Enrico Deiß, Ronny Brill, Alexandra Rindt, Sebastian Nehberg, Lukas Schramm, Janina Streck, Helge Meißner, Kathleen Bröde, Francesco Bachmann, Tomas Matthews, Katharina und Heiko Sattler, Carolin Beck, Christian Engelhardt und meinem Team, vertreten durch

Sabine Tischer, Christin Bätzel, Jenniffer Seemann, Uta Döll, Sandy Fischer, Reni Nowatzky und Silke Temmler.

Ich hoffe niemanden vergessen zu haben. Es war ein tollerTag, an dem wir unsagbar viel geschafft haben. Danke!

                                                                     Leiterin Silke Temmler

Krauthäuser Schlaufüchse lernen für den Notfall

Am 09.05.2022 kamen Christian und Michaela von den Helping Angel’s Gotha e.V. in unser Zwergenschlößchen, um den Vorschulkindern spielerisch zu zeigen, wie „einfach“ die 1. Hilfe sein kann. Es ging gleich richtig los, denn in unserem Turnraum standen so viele neue Sachen und überall lagen Matten und Decken, sodass die Kinder aus dem Staunen und Fragen gar nicht mehr heraus kamen.  Ziel war es heute viele Themen theoretisch zu präsentieren und dann in praktischen Übungen anzuwenden.  Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde gleich das Wissen der Vorschulkinder auf die Probe gestellt. Was ist denn zu tun wenn wir einen Unfall sehen? Wie können wir helfen? Die richtige Nummer – 112 – und die 5 W-Fragen (Wo, wer, was, wie viele, warten) wurden schnell benannt. Also ging es gleich mit der Bergung eines Verletzten von einer Straße los. Es gab sehr viele kreative Vorschläge von den Kindern J Doch mit dem Rettungsgriff wird es wohl am besten gehen J Einmal vorgezeigt und schon durften sich die Kinder daran versuchen. Teilweise gar nicht so einfach, aber alle haben es geschafft ein anderes Kind ein Stück zu ziehen. Weiter ging es mit dem Anwenden einer Rettungsdecke. Da gab es so einige Lacher, denn die Kinder wurden wie kleine Raupen in die knisternde Rettungsdecke eingepackt. Angemalte Wunden wurden von den Kindern mit Verbänden und Pflastern verarztet. Ganz wichtig war Christian die stabile Seitenlage bei einer Bewusstlosigkeit, denn diese kann Leben retten. Der Vorteil ist, dass ein Kind sogar einen Erwachsenen in die stabile Seitenlage drehen kann. Das Anlegen von einem Dreiecksverband an einen gebrochenen Arm war wirklich schwierig. Christian und Michaela hatten alle Hände voll zu tun, denn es gab erfinderische Ideen diesen Verband anzulegen. Alle wollten immer das Vorführkind sein, aber beim Anlegen eines Stifnecks (Halskrause) war es plötzlich etwas leiser J Christian hörte den Kindern geduldig zu und beantwortete jede Frage, denn immer mal wieder erzählten die Kinder von ihren Erlebnissen zu den jeweiligen Themen.  Zum Schluss gab es noch für jedes Kind eine Urkunde und eine Pflasterbox. Wir bedanken uns sehr für diesen spannenden Vormittag und freuen uns auf das nächste Jahr.

Neues aus dem "Zwergenschlösschen"

(02. 05. 2022)

Krauthäuser Schlaufüchse – spielerisch fit werden für den Straßenverkehr

 

Nach einer langen Coronapause heißt es für die Vorschulkinder des Zwergenschlößchens Krauthausen endlich wieder Schlaufuchsschule!!! Im letzten Kindergarten’abschnitt‘ wird es ein Highlight nach dem anderen geben J Am 27.4. und 28.4. besuchte uns Ina Schneider von der Verkehrswacht. In diesen zwei Tagen gab es ein abwechslungsreiches Programm aus Theorie, Praxis, kleinen Spielen, Koordinations- und Balanceübungen. Wichtig dabei waren Konzentration und das Zuhören. Nach einer kleinen Vorstellung wollte Frau Schneider von den Kindern wissen, wie sie selbst in den Kindergarten kommen und welche Möglichkeiten es noch alles gibt. Alle Kinder kannten sich gut aus und wussten auch, wie man sich bei allen Fortbewegungsmitteln gut schützen kann. Bei einer aufgebauten Straße in unserem großen Turnraum konnten die Kinder zeigen, wie sie über die Straße gehen. Das ‚Links und Rechts‘ ist noch gar nicht so einfach, sodass Frau Schneider einen einfachen und sicheren Tipp hat, um trotzdem sicher über die Straße zu kommen. Einen Schritt weg von der Straße / Bordstein, jeweils 2 Mal in beide Seiten schauen (1 – 2 – 3 – 4), wenn nichts kommt los laufen und in der Mitte beim Laufen jeweils zu beiden Seiten schauen. Ganz wichtig dabei ist, dass nicht die Ameisen auf der Straße gezählt werdenJ, sondern der Kopf so gehalten wird, dass die Autos gesehen werden können. Tja und welche Möglichkeiten gibt es noch sicher über die Straße zu kommen? Als erstes kamen die Kinder auf den Zebrastreifen. Frau Schneider erweiterte unsere Straße mit einem Zebrastreifen und das dazugehörige Schild. Jetzt gab es einige Rollen zu besetzen. Alle durften mal ein Auto und ein Fußgänger sein. Auch hier sollten die Kinder die gleiche Zählmethode anwenden. Ein guter sichtbarer Hinweis für die Autofahrer ist das Ausstrecken der Hand von dem Fußgänger.                                                                                               

Eine weitere Möglichkeit ist die Ampel. Auch diese wurde aufgebaut, besprochen und ausprobiert. Immer wieder dran denken, dass auch bei einer grünen Ampel in alle Seiten geschaut werden und jeder achtsam sein muss.                                          

Nachdem die Schlaufüchse eine ganze Menge gelernt haben und die zwei Tage eine tolle Mischung aus Lernen und Spielen war, ging es nun auf die Straße, um das Gelernte anzuwenden. Erst ging es an eine Nebenstraße und zum Schluss an die Hauptstraße. Im Großen und Ganzen haben es alle super gemacht und jedes Kind ist sicher über die Straße gekommen!

 

 

Wechsel in den Regelbetrieb

(22. 03. 2022)

 

Ab Dienstag, den 22. März 2022 wechselt die Kindertagesstätte der Gemeinde Krauthausen wieder in den Regelbetrieb mit Öffnungszeiten von 06.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Den entsprechenden Elternbrief finden Sie nachfolgend.

[Elternbrief]

Hygieneplan im "Zwergenschlösschen"

(20. 01. 2022)

Hygieneplan (nach §36 lfSG)

Liebe Eltern,

den aktuellen Hygieneplan des "Zwergenschlösschen" entnehmen Sie bitte in den unten aufgeführten Anhang.

 

[aktueller Hygieneplan]

Martinstag im "Zwergenschlösschen"

(24. 11. 2021)

Martinstag  im Krauthäuser "Zwergenschlösschen"

 

Mit dem Ende des Herbstes wurde es geheimnisvoll und mystisch in unserem Kindergarten.  Ende Oktober tummelten sich zauberhafte Wesen in unserem Haus. Kleine Hexen, Geister und Fabelwesen feierten gemeinsam Halloween. Hierfür wurde in den Tagen vorher fleißig  gebastelt und dekoriert.

Schon eine Woche später starteten die Vorbereitungen für den nächsten Höhepunkt - den Martinstag. Schon unsere Kleinsten haben hierfür Laternen gebastelt.

Die Kinder der Affenbande und ihre Nachbarn aus der Regenbogengruppe haben die Geschichte vom St. Martin und dem Bettler gehört und dadurch viel über Nächstenliebe und Menschlichkeit gelernt. Wir haben Lieder vom St.Martin gesungen, sowie Fingerspiele, Gedichte und Reimgeschichten zum Thema kennengelernt und die Geschichte als kleines Theaterstück nachgespielt. Sogar die wöchentliche Turnstunde wurde extra  im Sinne des Martinstages gestaltet.

 In beiden Gruppen wurden leckere Martinshörnchen gebacken. Mit dem Teilen des schmackhaften Gebäcks erkannten alle Kinder, dass Teilen Spaß macht.

 Am Morgen des Martinstages trafen sich die Kinder der Affenbande schon früh um 7 mit ihren selbst gebastelten Laternen vor dem Kindergarten. Mit ihren beiden Erzieherinnen starteten sie einen frühen Laternenumzug durch das  Wohngebiet und haben mit ihren Liedern sicher den einen oder anderen Krauthäuser aus dem Schlaf geholt. Anschließend fand ein gemeinsames Frühstück statt und alle Kinder wärmten sich mit selbst gemachten Kinderpunsch wieder auf.

Die Regenbogenkinder verlegten den Laternenmarsch kurzerhand in den Kindergartenflur und trafen sich im verdunkelten Gruppenraum, um in gemütlicher Atmosphäre den Martinstag ausklingen zu lassen.

Wir alle hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder alle gemeinsam gesund und munter zu unserem traditionellen Laternenfest auf dem Sportplatz treffen können!

Das Team des "Zwergenschlösschen"

Foto zur Meldung: Martinstag im "Zwergenschlösschen"
Foto: Martinstag im "Zwergenschlösschen"

Neues aus dem "Zwergenschlösschen"

(04. 10. 2021)

Im letzten Jahr war der Klapperstorch in Krauthausen nicht ganz so fleißig.
Darum kann der  Kindergarten „Zwergenschlösschen“ Krauthausen
ab  Januar 2022 auch ein paar Kinder aus anderen Gemeinden  zwischen 1 und 6 Jahren aufnehmen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch
unter 036926 98760, oder per Email


Wir freuen uns auf Sie
Liebe Grüße das Zwergenschlösschen- Team

 

Foto zur Meldung: Neues aus dem "Zwergenschlösschen"
Foto: Neues aus dem "Zwergenschlösschen"

Testkonzept im "Zwergenschlösschen"

Liebe Eltern,

 

es ist  in der Kindertagesstätte "Zwergenschlösschen" in Krauthausen für alle Kinder ab der Vollendung des 3. Lebensjahres möglich, sich zweimal wöchentlich freiwillig auf den Virus SARS-COV2 testen zu lassen. Es wird ein Lollipop – Test verwendet.

Das Test-Konzept können Sie und alle Interessierten im Anhang nachlesen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

 

[Testkonzept]

Foto zur Meldung: Testkonzept im "Zwergenschlösschen"
Foto: Testkonzept im "Zwergenschlösschen"

Halloween in der Sonnengruppe im Kindergarten "Zwergenschlößchen"

(02. 11. 2020)

Da in diesem Jahr coronabedingt unser Laternenfest leider ausgefallen ist und wir unseren Kindern gerne eine Freude bereiten wollten, gab es am 30.11. eine kleine Halloweenparty in der Sonnengruppe. Los ging es schon einige Zeit vor unserer Party. Wir haben mit den Kindern lustige Halloweenlaternen gebastelt und auch einige Kürbisse geschnitzt, die unseren Gruppenraum schmückten. Hierbei waren alle mit viel Spaß und Eifer dabei.

Am Freitag hieß es dann rein in die Gruselkostüme!!! Wir hatten wirklich viele kleine Hexen, Geister, Fledermäuse usw. zu Besuch. Nach dem Frühstück gab es für die Kinder ein Geisterbowlingspiel und ein Kürbiswerfspiel. Anschließend brachten Halloweenspiele und Rätsel den Kindern viel Freude. Abgerundet wurde die Feier durch eine kleine Disco mit Beleuchtung und ganz viel Tanz und Spaß.

Die Erzieherinnen der Sonnengruppe

Foto zur Meldung: Halloween in der Sonnengruppe im Kindergarten "Zwergenschlößchen"
Foto: Halloween in der Sonnengruppe im Kindergarten "Zwergenschlößchen"


Fotoalben


Fotoalbum Neues aus dem
Neues aus dem "Zwergenschlösschen"
02. 05. 2022
Fotoalbum Martinstag im
Martinstag im "Zwergenschlösschen"
24. 11. 2021