Großbrand in Mihla

Mihla, den 04.07.2019

Zu einem verheerenden Brand kam es Dienstagmorgen im Gelände einer Mihlaer Containerfirma auf der Struth. Der Ausbruch des Feuers wurde gegen 5,45 Uhr entdeckt und sogleich die Rettungskräfte alarmiert. Die Lagerhalle des Unternehmens stand in Flammen, die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.

Insgesamt 72 Feuerwehrleute von acht umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz und konnten ein Übergriff auf den Gebäudeteil mit den Verwaltungsräumen verhindern. Das war auch dem Einsatz der Drehleitern aus Eisenach und Mihla zu verdanken.

Als größtes Problem zeigte sich die ausreichende Versorgung mit Löschwasser. Der Feuerlöschteich war rasch geleert. Daher musste ein Pendelverkehr mit Feuerwehrautos, landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Firmenautos mit 10.000-Liter-Behältern vom Mihlaer Hydrantennetz sowie der Werra organisiert werden.

Ein Dank an alle beteiligten Rettungskräfte, auch vom Spezialzug des Landkreises, den Mitarbeitern der medizinischen Versorgung und den Polizeikräften!

Mit dabei auch die Feuerwehrleute der Stützpunktwehren aus Treffurt und Creuzburg. Die Creuzburger hatten damit nach dem Verkehrsunfall an der Mihlaer Werrabrücke bereits den zweiten Großeinsatz in Mihla in nur wenigen Tagen.

-Ortschronist R. Lämmerhirt -

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Großbrand in Mihla