Diako feierte 10 Jahre Werratalwerkstatt in Frankenroda

Frankenroda, den 13.03.2017

Am 22. Februar 2007 wurde in der ehemaligen Fensterfabrik in Frankenroda eine Werkstatt für Menschen mit geistiger oder seelischer Behinderung eröffnet. In der ruhigen Umgebung an der Werra sollten sie die Möglichkeit haben, den Tag mit einer sinnvollen Beschäftigung auszufüllen. So war damals die Idee. Dieser Tage konnte die Werkstatt ihr 10-jähriges Bestehen feiern und ist zu Recht stolz darauf. Über 40 Menschen mit Behinderungen produzieren gemeinsam mit ihren Betreuern und Meistern Tapeziertische für den europäischen Markt und zwar unglaubliche 60.000 Stück pro Jahr! Das ist eine tolle Leistung.

So hatten denn auch alle Mitarbeiter Grund, am 22.02. in einer kleinen Feierstunde diesen Erfolg zu würdigen. Bei Kaffee und Kuchen erinnerte Geschäftsführer Michael Lein an die Schwierigkeiten des Anfangs. Pfarrer Rüdiger Stephan und Diakon Stephan Brinkel erfreuten die Anwesenden mit einer sehr schönen, kreativen und lebensfrohen Andacht. Auch die Frankenrodaer Bürgermeisterin Erika Helbig und VG- Vorsitzende Karola Hunstock würdigten den Erfolg der Werratalwerkstatt mit einem Grußwort und einem Präsent.

Bleibt zu wünschen, dass die Werkstatt noch recht lange Bestand hat, immer gut gefüllte Auftragsbücher und die Beschäftigten weiter Freude und Erfüllung in der Arbeit finden.

 

K. Hunstock

VG-Vorsitzende