Werrabrücke bei CreuzburgBlick auf BischofrodaWasserwandern auf der WerraFahrradbrücke bei EbenshausenBannerbildDie CreuzburgPfingsturnier in MihlaBlick auf Ebenshausen

Scherbda einer von 20 Projektorten in Deutschland

Stadt Amt Creuzburg

In Scherbda kommt ein Projekt „Land: Gut2021“ des Kulturbüros der EKD zum Tragen. Dabei geht es um die Verbesserung der kulturellen Bedingungen auf dem Land, insbesondere darum, durch kreative Teilhabe eine kulturell inspirierende Gemeinschaft im Blick zu haben.

Konkret hatte Frau Pfarrerin Susanne-Maria Breustedt gemeinsam mit der Kirchgemeinde Creuzburg/Scherbda vor dem Hintergrund des 450sten Geburtstages von Michael Praetorius die zur Kirchgemeinde zählende Dreifaltigkeitskirche in Scherbda für dieses Projekt ausgewählt. Die Scherbdaer Kirche feiert in diesem Jahr ihr 350stes Jubiläum der Grundsteinlegung.

Zum Beginn des Projektes wurden am 15. April zum Zeichen des Werdens und Wachsens durch die Projetträger ein Baum vor der Kirche gepflanzt und eine Projektplakette am Kirchengebäude angebracht.

 

 

-Amt Creuzburg-

 

Bild zur Meldung: Frau Pfarrerin Breustedt befestigt gemeinsam mit dem Vertreter des Kulturrades der EKD die Projektplakette an der Scherbdaer Kirche.Gemeinsam setzen die Projektbeteiligten einen Ahornbaum als Zeichens des Werdens und Wachsens des Projektes.