25. Skatturnier um den Wanderpokal des Heimatvereins Krauthausen

Krauthausen, den 15.11.2019

Der Heimatverein Krauthausen hatte zum Jubiläumsturnier am Samstag, dem 2.11., 13:30 Uhr eingeladen. Dem Jubiläum angemessen wurden von Gemeinde und Heimatverein zusätzliche Preisgelder gesponsert und in der Einladung veröffentlicht.

Dank Preisgestaltung und zusätzlicher Werbung durch den 1. Eisenacher Skatclub bei anderen Vereinen fand sich die Rekordzahl von 37 Skatspielern im Saal des DGH ein. Die Krauthäuser waren leider mit nur vier Spieler unterpräsent. Nach erstmals einer Skatspielerin im vergangenen Jahr waren es diesmal vier Damen, die mit den Herren gleichberechtigt um ein gutes Spielergebnis kämpften. Beweis für ihre Spielqualität war vorweggenommen der Seriensieg von Marion Glomm aus Mühlhausen und der 5. Platz der Gesamtwertung der Waltershäuserin Anke Lang, die bereits im Vorjahr Seriensiegerin war.

Durch das hohe Spieleraufkommen hatte die Veranstaltungsleitung trotz tatkräftiger Unterstützung durch die Waltershäuser Maik Tuchscher und Anke Lang sowie Thomas Stutzke und Sebastian Krüger vom 1. Eisenacher Skatclub

Schwierigkeiten, den Startbeginn 13:30 Uhr einzuhalten – doch 13:45 Uhr ging es letztendlich los.

Wenn der Zuspruch auch in den Folgejahren anhält,  wird sich zur Einhaltung des Spielbeginns ein Meldeschluss 13:15 Uhr nicht vermeiden lassen.

 

Zum Spiel selbst: die erste Serie wurde an sieben Vierer- und drei Dreiertischen in lockerer Spiellaune absolviert. Dabei erspielte Marion Glomm mit 1.470 Pkt. den Seriensieg, Jürgen Fischer – zweimaliger Turniersieger in den Anfangsjahren – wurde mit 1.441 Zweiter, Thomas Stutzke  - Gewinner des 2. Wanderpokals – mit 1.436 Dritter und Turnierleiter Lothar Bartsch Vierter mit 1.428 Pkt.

Mario Betker – 5-maliger Turniersieger und Gewinner des 1. Wanderpokals – war mit 1.256 Pkt. Neunter und 1. an Tisch 3 in Serie 2.

 

Die zweite Serie wurde nach Spielergebnis der ersten gesetzt und in hoher Konzentration an nunmehr neun Vierertischen gespielt. Unser Bürgermeister Frank Moenke – Vorjahreszweiter – musste das Turnier aus Termingründen leider nach der 1. Serie verlassen.

An Tisch 1 fehlte der Ersten und dem Zweiten das Kartenglück, so dass sie im Endergebnis Platz 10 und 12 belegten. Auch die Spieler an Tisch 2 konnten kein Ergebnis für die ersten Plätze erspielen. Erwin Schlothauer aus Mechterstädt als 5. wurde 11.,  Hagen Witzmann aus Wölfis als 6. wurde 8., Hagen Durner – ehemaliger Krauthäuser und Turniersieger in den Vorjahren als 7. wurde 6. Sebastian Krüger als 8. – jüngstes Mitglied und „Nachwuchsspieler“ des 1. Eisenacher Skatclubs – endete mit 418 Pkt. der 2. Serie unter „ferner liefen“.

Mario Betker war von seinen qualifizierten Mitspielern nicht zu stoppen und hatte nach der Hälfte der Serie mit 13:1 bereits 694 Spielpunkte. Das Spielergebnis zu diesem Zeitpunkt von Thomas Stutzke 10:1 und 318 Spielpunkte, Lothar Bartsch 6:0 und 224 Spielpunkte war demgegenüber eher bescheiden.

Letztendlich wurde Mario Betker mit 19:1 und 2.035 Serien- und zum sechsten Mal Turniersieger mit 3.291 Pkt. Thomas Stutzke wurde mit 18:1 der 2. Serie und insgesamt 3.098 Pkt. Zweiter, Lothar Bartsch mit 13:0 und 2.738 Pkt. Dritter. Maik Tuchscher konnte sich noch vom 16. Platz der 1. Serie mit insgesamt 2.665 Pkt. auf Platz 4 vorkämpfen.

Anke Lang machte den größten Sprung von Platz 23 auf Platz 5. Mit 2.416 Pkt. wurde sie beste Frau und erhielt dafür einen Blumenstrauß extra.

Den bekamen auch unsere Servicekräfte Anita Friedberger und Christine Mayer-Bartsch für ihren langjährigen Einsatz.

Insgesamt bemerkenswert war die spielerische Kompetenz und Korrektheit Aller, die keinen Schiedsrichtereingriff erforderlich machte.

 

Ein besonderer Dank an die Helfer zu Beginn, in Zwischen- und Endauswertung Maik Tuchscher, Anke Lang sowie Thomas Stutzke und Sebastian Krüger.

Die ersten 3 des Turniers erhielten zum 25. Jubiläum einen entsprechend beschrifteten Pokal. Als Episode sei erwähnt, dass dem Sieger der Pokal des Zweiten besser gefiel.

Der Heimatverein Krauthausen hofft auf ein Wiedersehen am  1. Samstag, dem 7. November 2020 mit Meldeschluss 13:15 Uhr im DGH Krauthausen zum 26. Turnier um den 3. Wanderpokal.

 

Für das kommende Skat-Jahr wünscht „Gut Blatt“

 

Lothar Bartsch

 

Foto: Die Preisträger