Fahrradgaragen für RAMONA

Creuzburg, den 22.05.2019

Ramona sieht gut aus

Modellvorhaben 'Langfristige Sicherung der Versorgung und Mobilität im Ländlichen Raum' umgesetzt

 

Creuzburg (rüd)

 

Ramona, der freundliche Frauenname steht hier für Rad Mobilität und nachhaltig und ist Name eines Projektes, für das der Wartburgkreis und die Stadt Eisenach im Zeitraum 2016-2018 Modellregion waren. Ziel des Projektes war, die nachhaltige Mobilität (Radverkehr) für die Bevölkerung sichtbar und erlebbar zumachen, auf das Radfahren im Alltag und seine Vorteile hinzuweisen und die Bekanntheit und Nutzung der vorhandenen Radwegeinfrastruktur zu erhöhen. Damit einhergehen sollte auch die Schaffung von Umsteigemöglichkeiten zum ÖPNV durch sichere Radabstellanlagen in Sichtweite der Bushaltestelle. Das städtische Grundstück am Markt bot sich in Creuzburg geradezu an und Bürgermeister Ronny Schwanz war von Beginn an überzeugt vom Projekt und er nannte am Samstagvormittag bei strömendem Regen unter dem Pavillon noch mehr Gründe, die bei der Umsetzung des Projektes für Creuzburg sprachen. Schließlich fuße der Tourismus in der Werrastadt auf noch mehrere intakte Gaststätten und Beherbergungs- kapazitäten die funktionierten. Vizelandrat Udo Schilling erläuterte indes bei der Übergabe der Station noch einmal das Anliegen des Kreises und mit ihm freute sich Diplom Geographin Maika Baldauf vom Sachbereich Kreisplanung/Kreisentwicklung über die gelungene Umsetzung. Schließlich waren auf der gepflasterten Fläche 6 Fahrradboxen für normale Bikes, eine Box für ein Lastenrad, eine Box für eine Rikscha, 6 Anlehnbügel zum sicheren Abstellen der Bikes und ein Ladeschrank für Akkus von Elektromobilen Rädern mit Druckluftkompressor  entstanden. Dazu kann die Gestaltung der Boxen und des Ladeschrankes durch Dr. Hoschka aus Bad Liebenstein (Atelier Lebensart) als durchaus gelungen bezeichnet werden. Das Projekt nun auch umzusetzen und die angeschafften Fahrräder jedermann zur Verfügung zu stellen, bedurfte es der Beauftragung externer Dienstleister, da die Stadt Creuzburg aus organisatorischen und versicherungstechnischen Gründen den Verleih selbst nicht übernehmen konnte. 'Travel Butler' (Mario Hirt) in der Hermannstraße in Eisenach übernimmt deshalb den gesamten organisatorischen Aufwand (Buchung, Abrechnung, Vermarktung, Transport) des Verleihs. Die E-Fahrräder stehen den Gemeindemitarbeitern, sozialen Einrichtungen, Vereinen und der Johanniter Unfallhilfe e.V. durch einen Nutzungsvorrang kostenlos zur Verfügung, während sie in nicht gebuchten Zeiten durch 'Travel Butler' an andere Nutzer zu einem regulären Preis weiter vermietet werden können.

Die Fahrräder testen wollten am Samstag nun schon die wenigen Radler, die trotzt des miesen Wetters gekommen waren. Der Bürgermeister wollte dabei sogar den Kreisbeigeordneten mit der Rikscha chauffieren, will das aber bei besserem Wetter noch nachholen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fahrradgaragen für RAMONA