Vom Baugeschehen in Mihla

Mihla, den 25.09.2018

Brücke eingebaut

 

Anfang September wurde das Brückenteil der neu zu errichtenden Brücke auf dem Mühlwehr (hinter dem Grauen Schloss) mit Spezialfahrzeugen angeliefert. Dazu machte sich eine kurzzeitige Straßensperrung notwendig.

Mit einem Autokran wurde dann das Teil passgenau in die beiden Widerlager eingesetzt. Schon ein spektakulär anmutender Moment. Alles funktionierte völlig problemlos.

Nun folgen noch weitere Arbeiten am Brückenteil. Auch die beidseitigen Auffahrten müssen noch gebaut werden, ehe dann mit dem Einsetzen des Geländers die Übergabe der Brücke erfolgen kann. Dies wird, so die Aussage des Bauleiters, allerdings noch einige Wochen dauern.

Begonnen haben inzwischen die Vorbereitungen, um das fertig gestellte Mauerstück von der Straßenbrücke aus mit Klinkersteinen zu versehen.

 

 

Arbeiten am Wehr haben begonnen

 

Die von der TEAG beauftragte Baufirma hat inzwischen mit den ersten Sicherungsarbeiten am Mihlaer Wehr begonnen. Vom Mihlaer Ufer her rollten die Bagger am Wehr entlang bis zur Stelle der Havarie. Spundmaterial liegt bereit, um die Lücke zwischen Wehr und Turbinenhaus zu schließen und den Anstau der Werra zu beginnen. Erst danach werden die eigentlichen Reparaturen beginnen.

 

 

Ohra- Energie baut in der Bahnhofstraße

 

Ende September beginnen die Bauarbeiten zur Verlegung einer Gasanschlussleitung in der hinteren Mihlaer Bahnhofstraße. Mehrere Firmen und die Gemeinde hatten den Antrag auf Anschluss gestellt.

Die Arbeiten werden in geschlossener Bauweise durchgeführt. Das bedeutet, es ist keine Vollsperrung der Straße nötig. Von Kopflöchern aus werden die Leitungen unter der Straßendecke „geschossen“. Von der Straße aus erfolgt das Verlegen der jeweiligen Hausanschlüsse.

Abgeschlossen ist inzwischen der Aufbau einer neuen Straßenbeleuchtungsanlage in diesem Abschnitt der Straße. Alle Lampen sind bereits am Netz.

 

 

 

An der Lauter wird verklinkert

 

Beidseitig der Brücke der Landesstraße über die Lauter haben nun die Arbeiten an der Verklinkerung der Betonflächen begonnen. Die Spezialfirma, die bereits die Arbeiten an den vorherigen Bauabschnitten durchgeführt hat, kommt gut voran.

Gearbeitet wird auch an der Brücke auf dem Mühlwehr.

Als letzten Abschnitt wird nun die Lauterregulierung hinter dem Grauen Schloss in Angriff genommen.

 

- Ortschronist -

 

Foto: Brückenbau - Punktgenau schwebt das Brückenteil herab und wird genau eingesetzt.