Frühjahrs- Arbeitseinsatz des Burg- und Heimatvereins Creuzburg e.V.

Creuzburg, den 22.05.2018

Auch in diesem Jahr war es das Anliegen unseres Vereins nach der langen Winterpause unserer Creuzburg wieder ein ansehnliches Gesicht zu geben. An zwei Samstagen im April haben sich einige Vereinsmitglieder getroffen, um sich dieser Aufgabe zu stellen. Der Schwerpunkt unserer Arbeiten war diesmal der barocke Burggarten. Hier wurden die Wege gesäubert, die Wegbegrenzungen und die Rabatten an der Burgmauer sowie das Rosen- Rondell gründlich vom Unkraut befreit und mit einer Schicht Rindenmulch bedeckt, so dass die Unkräuter es schwer haben werden, wieder durchzukommen.

Aber auch im Museum wurde gewerkelt. Karl-Heinz Michel und Joachim Baum haben sich daran gemacht, eine Vitrine für ein neues Ausstellungsstück im Turmhaus vorzubereiten. In ihr liegt nun eine Bittschrift der Herzogin Amalia für Spenden zum Wiederaufbau der Creuzburger Nicolai-Kirche, die nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Der verheerende Stadtbrand im Jahre 1765 hatte die Kirche fast völlig zerstört.

Ein mittelalterliches Schwert konnte ebenfalls einen Platz in einer noch leeren Vitrine finden.

Und selbst für ein Gruppenfoto gab es diesmal endlich eine Gelegenheit.

Auch eine nicht beendete Arbeit vom letzten Herbsteinsatz, konnte nun vollendet werden. Ein wichtiger Wasserablauf am Rundweg unterhalb der Burg, der sich über viele Jahre zugesetzt hatte, wurde nun mit speziell angefertigter Technik in Ordnung gebracht.

Allen Helfern sagen wir an dieser Stelle herzlichen Dank.

 

Vorstand / BuHV Creuzburg e.V.