Der Bibliotheksverein in Mihla sucht neue Mitglieder

Mihla, den 07.02.2018

Am 1. Februar trafen sich Mitglieder des Vereins zur Jahreshauptversammlung in der Rathausschule.

Vereinsvorsitzende Frau Böttcher begrüßte die anwesenden Mitglieder und stellte die Tagesordnung vor.

Grit Scheler gab den Bericht des Vorstandes. Sie konnte wiederum über eine Vielzahl von Aktivitäten des Vereins berichten. Alle haben zum Ziel, die Arbeit des Fördervereins bekannt zu machen, dadurch den Erhalt der Mihlaer Biblio abzusichern und Spendengelder zu erwirtschaften. Dies sei auch im letzten Jahr besonders gut gelungen, so die Einschätzung. Daher gelte der Dank des Vereins und damit auch aller Nutzer der Mihlaer Bibliothek den zahlreichen Spendern und Sponsoren, aber auch den ehrenamtlichen Helfern, auf deren Mitwirkung man sich bei jeder Versammlung verlassen könne.

Es konnte über eine Vielzahl von Aktivitäten berichtet werden. So wurde die enge Zusammenarbeit mit den Kindergärten und Grundschulen der Region weiter fortgesetzt. Über diesen Weg sollen die Kinder frühzeitig an das Lesen herangeführt werden. Kindergärten- und Schülergruppen besuchten die Bibliothek, kostenlose Leseausweise konnten ausgegeben werden.

 

Natürlich sind die Veranstaltungen des Vereins heute kaum noch aus dem kulturellen Angebot der Gemeinde Mihla weg zu denken. Dies betonte Bürgermeister Rainer Lämmerhirt, der als Vorstandsmitglied an der Versammlung teilnahm. Egal ob der „Bücherfrühling“, die „Herbstlese“ und die Vorträge, so durch Frau Kromke, diese Aktivitäten des Vereins werden gern angenommen und sind immer sehr gut besucht. Er dankte insbesondere dem Vorstand für seine Arbeit.

Ein besonders schöner Höhepunkt in der Vereinsarbeit war die Übergabe von Spenden an die Mihlaer Kitas, die aus dem Erlös der Aktivitäten des Vereins zum Erntedankfest 2016 erzielt wurden. Am Gebäude der Rathausschule wurden auf Vereinskosten die Buchstaben "Bibliothek" angebracht, aber auch dringend benötigter Computer wurde beschafft.

Auch für dieses Jahr steht der Arbeitsplan: Wichtige Veranstaltungen sind dabei am 6. Mai der "Bücherfrühling" auf dem Rathaushof und in der Biblio, und am 22. September die "Herbstlese" auf dem Saal der "Goldenen Aue".

So konnten auch die Spenden für den Verein, der mit Unterstützung durch die Gemeinde Mihla die Bibliothek weitgehend ehrenamtlich betreut, auf einem hohen Niveau gehalten werden.

Wie Schatzmeisterin Anke Böhnhardt berichten konnte, steht der Förderverein auf finanziell stabilen Füßen. Trotzdem sei die Zahl der Mitglieder über die Jahre gesunken. Daher möchte der Verein in diesem Jahr verstärkt neue Mitglieder werben, die bereit sind, durch ihre Arbeit den Fortbestand und die Ausstattung der Mihlaer Bibliothek zu unterstützen.

Im Verein sind 36 Mitstreiter organisiert. Die Biblio nutzen zurzeit 86 aktive Leser. Im letzten Jahr gab es 13 Neuanmeldungen und insgesamt 1508 Besucher. Dabei wurden 3395 Medien entliehen, davon 807 Kinderbücher, eine bemerkenswerte Bilanz!

Zum Abschluss erhielt der Vorstand für seine geleistete Arbeit einstimmige Entlastung durch die Mitglieder.

 

- Ortschronist -

 

 

Foto: Die Vorstandsmitglieder Grit Scheler, Anke Böhnhardt und Piroschka Böttcher beim Bericht des Vorstandes