Auch Orte der VG Hainich-Werratal profitieren von der Breitbandförderung

Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal

Am 22. März erhielt der Wartburgkreis einen Fördermittelbescheid des Bundes über 7 Mio. € für den Breitbandausbau. Davon werden nun auch die Kommunen der VG Hainich-Werratal profitieren.

Gemeinschaftsvorsitzende K. Hunstock meldete bereits im Herbst 2016 die Gemeinden ohne ausreichende Breitbandversorgung für dieses Förderprogramm an. Die Koordinierung übernahm der Wartburgkreis.

Nun liegt der Bescheid für folgende Orte vor: Hallungen, Nazza, Frankenroda, Ebenshausen, Ifta mit Wolfmannsgehau, Creuzburg OT Scherbda und Mihla – Ortsrand.

Sobald die Kofinanzierung des Landes Thüringen bestätigt ist, beginnt das Ausschreibungsverfahren. Ende des Jahres soll feststehen, welches Telekommunikationsunternehmen den Zuschlag erhält. Dann kann 2018 der Ausbau erfolgen. Parallel dazu werden die TK-Unternehmen auch in den nicht geförderten Bereichen weiter ausbauen, in dem sie an die geförderten Maßnahmen anknüpfen. Ziel ist, das 2018/19 alle Gemeinden der VG flächendeckend mit mindestens 50 MB schnellem DSL versorgt sind.
Über die damit notwendigen umfangreichen Baumaßnahmen werden wir Sie zeitnah informieren.

 

K. Hunstock

Vorsitzende VG Hainich-Werratal