Der Burg- und Heimatverein beim Sommergewinn 2017

Creuzburg

Eine Abordnung unserer Burgfrauen und Mannen folgte einer Einladung der Eisenacher Sommergewinnszunft zur Unterstützung des Umzuges im 500’ten Jahr der Reformation. Für uns eine gute Gelegenheit, unsere Gewandungen wieder einmal aus den Schränken zu holen. Wir durften dabei in dem Zug von ca. 100 Bildern das Leben des Reformators Luther, der in diesem Jahr eine besondere Rolle spielte, mit in Szene setzen.

 

Unsere Aufgabe war es, das Szenenbild Friedrich der III mit seinem Gefolge darzustellen.

Der sächsische Kurfürst Friedrich der III, auch der Weise genannt, war Gönner und Förderer von Martin Luther. Er hatte einen großen Anteil an der Zusicherung des freien Geleites von Luther zum Reichstag zu Worms und seiner Unterbringung auf der Wartburg. Im ersten Drittel des Zuges unter der Nummer 29 begleiteten wir ihn und seine Geliebte Anna, die ihm im Umzug auf dem Pferd begleitete.

Bei schönstem Frühlingswetter nutzten wir vor dem Start noch die Zeit für ein Gruppenfoto, bis es pünktlich um 14:00 Uhr auch losging.