Bauarbeiten bei den "Cuxhofwichteln" in Mihla gehen gut voran

Mihla, den 14.02.2017

Geplant war ein gutes Jahr für die Bauarbeiten zur Umsetzung des Brandschutzkonzeptes im Gebäude der "Cuxhofwichtel", der Kita der Gemeinde, in Trägerschaft des ASB. Nun sind bereits über die Hälfte der Bauarbeiten abgeschlossen, bei laufendem Kindergartenbetrieb, sicher eine große Herausforderung für die Erzieherinnen und auch für die Eltern. Aber andere Alternativen wie Umzug oder Schließung standen von Anfang an nicht zur Diskussion, waren aus verschiedenen Möglichkeiten nicht umsetzbar.

 

Nun sind die ersten Gruppenräume fertig gestellt und werden wieder genutzt. In den anderen wird durch mehrere Firmen gleichzeitig gearbeitet. Die Fluchttüren sind eingebaut und noch vor dem Frost konnten etliche der Fundamente für den Außenanbau der Galerie in die Erde gebracht werden. Diese Arbeiten sollen zuletzt ausgeführt werden, Vorrang hat jetzt der Abschluss des Innenausbaus.

 

Ganz wichtig war dabei die völlige Erneuerung der Elektroanlage, die meist noch aus der Erbauungszeit des Gebäudes stammte. Mit der Firma Sülzner und dem Fachplaner für die Elektroarbeiten wurde ein zuverlässiger Partner gefunden, der sich auf die Gegebenheiten der Kita unter laufenden Betrieb einstellte.

Inzwischen stehen in den letzten Gruppenräumen die Malerarbeiten an. Neuer Fußboden und der Einbau der Heizungsanlage werden dann dazu führen, dass auch diese Räume bald wieder nutzbar sind, ehe dann das Treppenhaus brandschutztechnisch erneuert werden muss.

Planerin Angela Leinhos ist optimistisch, bis Ende April alle Arbeiten abgeschlossen zu haben.

 

- Ortschronist R. Lämmerhirt -